Worüber forschen die Institute für Hausarztmedizin?
Multimorbidität und Polypharmazie

Worüber forschen die Institute für Hausarztmedizin?

Forschung
Ausgabe
2020/06
DOI:
https://doi.org/10.4414/phc-d.2020.10239
Prim Hosp Care Allg Inn Med. 2020;20(06):192

Affiliations
Chefredaktor; für die Forschungsgruppe SAFMED (Swiss Academy of Family Medicine, Dachorganisation der Schweizerischen Institute für ­Hausarztmedizin; www.safmed.ch)

Publiziert am 02.06.2020

In lockerer Folge möchten wir zeigen, in welchen Themen die Institute für Hausarztmedizin Forschungsarbeit leisten – dank Ihrer wertvollen Mithilfe.

In lockerer Folge möchten wir zeigen, in welchen Themen die Institute für Hausarztmedizin Forschungsarbeit leisten – dank Ihrer wertvollen Mithilfe. Denn ohne praktizierende Kolleginnen und Kollegen, die sich mit ihren Patientinnen und Patienten aktiv an den Studien beteiligen, wäre unsere Forschung gar nicht möglich. Das erste Beispiel für ein höchst praxisrelevantes Thema sind Multimorbidität und Poly­pharmazie. Sehen Sie hier in stark vereinfachter Form die wichtigsten Aussagen. Die Infografik zeigt Ihnen auch, wie stark die Institute inzwischen zusammen­arbeiten.
Prof. Dr. med. ­Stefan ­Neuner-Jehle
MPH, Institut für ­Hausarztmedizin
Pestalozzistrasse 24
CH-8091 Zürich
Stefan.Neuner-Jehle[at]usz.ch

Mit der Kommentarfunktion bieten wir Raum für einen offenen und kritischen Fachaustausch. Dieser steht allen SHW Beta Abonnentinnen und Abonnenten offen. Wir publizieren Kommentare solange sie unseren Richtlinien entsprechen.